Blog Image

Val Grande

ein Blog ganz und gar meiner Wahlheimat - dem Parco Nazionale Val Grande - gewidmet...

Aktuelles über Wege, Hütten und schlicht und ergreifend ein Leben in und von der größten Wildnis Italiens. Hier gibt es eine Menge nützliche Infos zur Situation im Park und den einen oder anderen Tipp für diese oder jene Route... Für Führungen stehe ich JEDERZEIT zur Verfügung - weitere Infos auf www.piemont-trekking.de

Update Wegsituation

Wege Posted on 11/10/2020 10:51

Die schweren Unwetter von vor einer Woche haben hauptsächlich in den südlichen Kastanienwäldern großflächigere Zerstörungen verursacht. Dort kommt man teilweise gar nicht mehr durch.

Stark betroffen sind natürlich auch sämtliche Furten, die ihr Gesicht komplett verändert haben.

Hier zwei Bilder der Gegend um Ör Vergügn und Corte Buè (von Vivien Leonard, herzlichen Dank für die Nachricht):

Und hier noch eines der Mulattiera (die sich irgendwo unter den Bäumen befindet) zwischen Cossogno und Rugno (Foto Andrea Maffi):

Im Val Pogallo scheint es etwas besser auszusehen. Auf der Runde Cicogna-Prà-Pogallo-Cicogna gibt es nur kurz vor Pogallo ein paar Bäume zu überklettern und einige kleinere Schäden (darunter schon wieder ein Erdrutsch) auf der Strada Sutermeister zu überwinden (Info und Fotos Jens Bunte, auch hier ein herzliches Dankeschön).

Wesentlich besser präsentiert sich die Situation im Oberen Val Grande: Die Routen von Colloro nach Val Gabbio (via Colma bzw. Quagiui) sind normal begehbar. Zwischen Val Gabbio und In la Piana gab es einen Erdrutsch mittlerer Dimensionen, genauere Angaben fehlen, doch bisher sind die Wanderer drüber gekommen. Infos von Jonathan Frankenberger, vielen Dank!



Wegsituation

Wege Posted on 06/10/2020 14:18

Eigentlich dachte man ja, es geht dieses Jahr nur um diesen Corona-Irrsinn. Doch nach der großen Flut und dem verheerenden Sturm von letztem Samstag stellt sich nicht nur die Frage, ob die Hütten geschlossen oder geöffnet sind, sondern auch, ob man diese überhaupt noch erreicht.

In welchem Zustand sich die Wege aktuell präsentieren, lässt sich schwer abschätzen. Auf jeden Fall muss damit gerechnet werden, nicht überall durchzukommen.

Hier zwei Bilder der Mulattiera von Cossogno nach Rugno (unterster Abschnitt, fotografiert von Elena Auci):

Stellenweise wurde der jahrhundertealte Maultierpfad einfach weggerissen, und die umgestürzten Bäume tun ihr übriges. Anscheinend kommt man weiter oben gar nicht mehr durch.

Ich selbst werde jetzt ein paar Tage im Bereich Valle dei Bagni / Centovalli unterwegs sein und bin auch sehr gespannt, was ich dort vorfinden werde. Nächste Woche ist dann eine Tour durchs Alta Val Grande geplant. Ich werde berichten…



Cicogna-Pogallo wieder begehbar

Wege Posted on 26/09/2020 18:04

Die Reparaturarbeiten an der Strada Sutermeister sind so gut wie abgeschlossen, der Weg kann ab sofort wieder begangen werden.



Strada Sutermeister Cicogna-Pogallo weiterhin gesperrt

Wege Posted on 21/09/2020 21:18

Die Mulattiera nach Pogallo bleibt noch mindestens eine Woche lang komplett gesperrt, die Sanierungsarbeiten laufen weiter auf Hochtouren.

Foto: Carlo Zanetta

Davon nicht betroffen sind die Wegabschnitte bis zu den Abzweigungen nach Curgei und Teggia / La Soliva.



Kette im Schluchtweg weggebrochen

Wege Posted on 10/09/2020 08:57

Eigentlich schreibe ich hier nur zu offiziellen Wegen, doch da der Schluchtweg mittlerweile recht gut frequentiert ist und einen semi-offiziellen Status genießt, möchte ich euch diese Meldung nicht vorenthalten.

Im Val Piana ist eine Kette mitsamt dem Felsblock, an dem sie befestigt war, ausgebrochen. Die Stelle abzuklettern ist heikel, da die Felsplatte meist nass ist. Ein Seil kann nicht schaden.

Die Parkbehörde ist informiert, doch da wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nichts tun. Das Projekt „Selvaggio Verde“, also die Komplettsanierung der Route, liegt vorerst auf Eis, und solange hier nicht alles geklärt ist, wird kaum punktuell interveniert werden.



Strada Sutermeister weiterhin komplett gesperrt

Wege Posted on 06/09/2020 10:59

Der Weg von Cicogna durch Pogallo bleibt voraussichtlich bis Ende September komplett gesperrt. Grund dafür sind neue Erdrutsche, die sich am Starkregen-Wochenende Ende August ergeben haben.

Die Cooperativa Valgrande, die für die Instandsetzungsarbeiten zuständig ist, versucht, diese wichtige Verbindung so schnell wie möglich wieder herzustellen und ist guter Hoffnung, das auch schon früher zu schaffen.

Aktuell steht ein großes Verbotsschild mitsamt Absperrung in Cicogna unmittelbar am Beginn des Wegs. Man kann jedoch problemlos bis zu den Abzweigungen nach Curgei bzw. ins Val Marona (und jeweils weiter in Richtung Pian Cavallone) gehen.



Strada Sutermeister Cicogna-Pogallo gesperrt

Wege Posted on 28/08/2020 18:20

Am Montag, den 31. August beginnen auf der Strada Sutermeister Instandsetzungsarbeiten.

Zwischen der Badestelle bei der Ponte Calenesc und Pogallo (also auf dem hinteren Abschnitt) werden potentiell gefährliche Felsbrocken gen Tal befördert, so dass die Route am Montag und Dienstag tatsächlich komplett gesperrt ist.

Dann wird der Weg an einer abgerutschten Stelle repariert, wofür vier Wochen veranschlagt sind. Dabei kann es zu temporären Sperrungen kommen. Grundsätzlich kann die Route jedoch benutzt werden.



Erdrutsch zwischen Premosello und Colma

Wege Posted on 24/06/2020 21:09

Hier Eindrücke der offiziell gesperrten Stelle zwischen La Piana und La Motta (Fotos Doris):

Jeder mit ausreichend Trittsicherheit sollte dort ganz gut drüber kommen. Aber offiziell ist es verboten, daher natürlich ohne Gewähr.



Strada Sutermeister Cicogna-Pogallo gesperrt

Wege Posted on 24/06/2020 15:37

Während des Lockdowns ereignete sich im Val Pogallo ein Erdrutsch, der einen größeren Teil der Strada Sutermeister weggerissen hat. Der Weg ist offiziell mit einem Begehungsverbot belegt. Es wurden dennoch behelfsmäßige Sicherungen angebracht, doch die Stelle ist recht exponiert. Das ist also nichts für jedermann.

Aktualisierung 30.06.: trotz der angebrachten Verbotsschilder existiert keine Verfügung der Gemeinde, das heißt der Weg ist rein rechtlich nicht mit einem Betretungsverbot belegt.

Foto: Diletta Zanella


Weg Premosello-Colma gesperrt

Wege Posted on 08/06/2020 18:14

Zwischen La Piana und La Motta hat sich ein Erdrutsch ereignet und der dortige Weg wurde mit einem Betretungsverbot belegt. Man ist bemüht, ihn rasch zu sanieren und wieder zu öffnen.

Leider ist mir nicht bekannt, wie schwerwiegend die Schäden tatsächlich sind und ob man de facto drüber kommt (was ja bei solchen Geschichten meistens der Fall ist).



Bau des Schluchtwegs… verschoben

Wege Posted on 29/06/2019 12:18

Nach letzten Informationen wird der Schluchtweg nun doch nicht in diesem Jahr ausgebaut. Die Bauarbeiten sollen erst 2020 beginnen.

Dafür ist man beim Wiederaufbau von Vald einen Schritt weitergekommen, man plant derzeit mit 2021.

Wir werden sehen…



Erdrutsch im Valle Loana

Wege Posted on 06/06/2019 11:11

Zwischen Sant’Antonio und Crotte, genauer gesagt in der Rinne des Rivo del Vallone, gab es in diesem Frühjahr einen Erdrutsch. Der Weg ist dort verschüttet, man kommt aber problemlos drüber (es bleibt einem nichts anderes übrig, als die nur in Richtung Sant’Antonio aufgestellten Verbotsschilder zu ignorieren).



Sperrung Lut – La Piana

Wege Posted on 03/06/2019 10:53

Ab heute wird der Bergsturz bei der Alpe la Piana gesichert. Offiziell ist dort der Durchgang sowohl für Fahrzeuge als auch für Fußgänger gesperrt. Da man aber wohl kaum von Wanderern, die aus dem Val Grande kommen, verlangen kann, umzukehren, wird man schon irgendwie durchkommen…



Wegsanierung Cicogna – Teggia – La Soliva

Wege Posted on 03/05/2019 11:17

Derzeit finden auf dem Abschnitt Vircolla – Teggia Instandhaltungsarbeiten statt, offiziell ist der Weg bis Juni gesperrt. Die Arbeiter lassen einen aber durch, auch wenn man eventuell etwas Geduld mitbringen muss. Die Baustelle zwischen Vircolla und Ponte Borlino kann auf dem alten Pfad, der mehr oder weniger exakt auf dem Rücken verläuft anstatt wie der offizielle Wanderweg nach Westen abzubiegen, umgangen werden.



neue Wegweiser

Wege Posted on 03/04/2019 15:43

Entlang vieler offizieller Wege werden momentan neue Schilder aufgestellt. Sie sollen für eine bessere Orientierung sorgen und vor allem auch einige hanebüchene Fehler aus der Vergangenheit ausmerzen (ich sage nur: 300 Höhenmeter Aufstieg nach Stavelli in 10 Minuten…).
In der Tat sind die Marschzeiten nach den aktuellen Tabellen des Club Alpino Italiano berechnet worden. Sie sind zwar nach wie vor recht sportlich, erscheinen aber schon deutlich realistischer als die alten „Skyrunner“-Zeiten.

Ganz fehlerfrei ging es aber auch dieses Mal nicht, ab und an fällt ein Zahlendreher ins Auge. So werden aus der offiziellen Distanz Colma – Proman (1h15) plötzlich 50 Minuten mehr (2h05). Naja, gibt schlimmeres.
Diese Arbeiten geschehen, wie auch die umfangreichen Wegsanierungen, alle aufgrund der Nationalen Wanderwoche vom 8. bis 16. Juni. Bis dahin muss das Val Grande herausgeputzt sein…



Weiter »