Blog Image

Val Grande und Ossola

ein Blog ganz und gar meiner Wahlheimat - dem Parco Nazionale Val Grande - gewidmet...

Aktuelles über Wege, Hütten und schlicht und ergreifend ein Leben in und von der größten Wildnis Italiens. Hier gibt es eine Menge nützliche Infos zur Situation im Park und den einen oder anderen Tipp für diese oder jene Route... Für Führungen stehe ich JEDERZEIT zur Verfügung - weitere Infos auf www.piemont-trekking.de

Ostello Cicogna „dauerhaft geschlossen“

Hütten, unterwegs Posted on 21/02/2024 09:27

Ich hatte es schon in einem der vorigen Beiträge kurz erwähnt: das beliebte und stets gut besuchte Ostello in Cicogna ist leider auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Die Parkverwaltung hat es trotz mehrmaliger Erinnerung durch den Betreiber versäumt, rechtzeitig eine Ausschreibung zu organisieren, und so ist der Pachtvertrag ohne Möglichkeit einer Erneuerung Mitte Januar ausgelaufen.

Bleibt zu hoffen, dass sich hier bis Saisonbeginn noch etwas tut.

Wer in Cicogna eine Übernachtungsgelegenheit sucht, dem bleiben noch das B&B von Federico und Sara, die Corte Merina und diverse Ferienwohnungen. Ansonsten kann man sich auch an die ehemaligen Betreiber wenden, die versuchen werden, eine Bleibe zu organisieren:

Andrea +39 371 3571697 – booking@visitvalgrande.it

Massimo + 39 347 3414061 – massimo@121eventi.it



Straße nach Cicogna wieder teilweise geöffnet

unterwegs Posted on 05/02/2024 18:53

Nachdem die Straße aufgrund einer Baustelle unmittelbar hinter der Ponte Casletto fast zwei Monate komplett gesperrt war, kommt man nun wieder einigermaßen durch.

Von 9 bis 10.30 Uhr und 14 bis 15.30 ist noch zu, außerhalb dieser Zeiten regelt eine Ampel den Verkehr.



Straße nach Cicogna wieder gesperrt

unterwegs Posted on 30/12/2023 11:13

Die Bauarbeiten auf dem schmalen Sträßchen ruhen derzeit, werden aber am 8. Januar wieder aufgenommen. Nach aktueller Meldung ist dann die Durchfahrt von 8 bis 17 Uhr nicht möglich, und zwar bis einschließlich 2. Februar. Leider erschließt sich aus der Ordinanza nicht, ob die Durchfahrt am Wochenende möglich ist…



vereistes Val Grande

unterwegs Posted on 22/12/2023 16:51

Achtung, wer jetzt im Nationalpark unterwegs sein möchte, sollte die Steigeisen auf keinen Fall vergessen. Viele Passagen sind dort sonst unpassierbar.

Wegen des ständigen Wechsels zwischen Kälte und Tauwetter sind auch Stellen vereist, wo sonst eigentlich kein Wasser läuft, wie hier bei der Alpe Serena.



Straße nach Cicogna gesperrt

unterwegs Posted on 06/12/2023 11:52

Aufgrund von Bauarbeiten ist die Straße zwischen Rovegro und Cicogna bis zum 21. Dezember für den Verkehr gesperrt, und zwar immer von 8 Uhr bis 17 Uhr.

Über die Feiertage ist die Verbindung geöffnet, doch nach dem 6. Januar sollen die Bauarbeiten angeblich weitergehen. Dazu wird es dann sicher wieder eine Info vom Park geben.



Kalender 2024

unterwegs Posted on 07/11/2023 20:53

Hier ist er wieder, der Ossola-Kalender für das Jahr 2024. Dieses Mal sind die Protagonisten die „vergessenen Orte“ fernab der üblichen Routen…

Preis pro Stück 20 Euro inklusive Versand. Bestellungen werden jederzeit per Mail entgegengenommen, Bezahlung auf Rechnung erst nach Erhalt der Ware.

Bestellschluss für Sendungen nach Deutschland war am 11.12., in die Schweiz kann ich jedoch nach wie vor problemlos und kostenfrei verschicken.

Der aufmerksame Beobachter wird festgestellt haben, dass er dieses Jahr leider etwas teurer geworden ist… Die Inflation macht auch vor dem Ossola nicht halt… Dafür ist das Papier stabiler, nachdem sich die letztjährige Ausgabe nach einer gewissen Zeit gewellt hat. Und die Fotoqualität hat sich ebenfalls nochmals verbessert.

Zu den Kalendern könnt ihr natürlich auch die Karten (12 Euro) und Bücher (La Volpe (14 Euro), Rother Wanderführer Ossola (14,90 Euro) und Wanderbuch Val Grande (30 Euro)) bestellen, alles ebenfalls versandkostenfrei.



Erweiterung des Nationalparks

unterwegs Posted on 16/10/2023 11:33

Mit der Unterschrift des italienischen Staatspräsidenten vom 11. Oktober sind die Grenzen des Nationalparks offiziell erweitert worden.

Das aktuelle Gebilde sieht nun so aus:

Es wurden die großen Wildnisgebiete entlang des Fiume Toce, auf den Äckern von Ornavasso und rund um die Vororte Verbanias aufgenommen…

Immerhin auch ein Teil der Corni di Nibbio und das gesamte Gemeindegebiet von Caprezzo, das ist wenigstens einigermaßen nachvollziehbar. Bei den restlichen Erweiterungen handelt es sich offenkundig um politische Entscheidungen: die nun neu teilnehmenden Gemeinden Mergozzo, Ornavasso und insbesondere Verbania wollten sich unbedingt „Comune del Parco“ nennen (was Zugang zu diversen Geldquellen verschafft), ohne dafür allzu viel Gebiet entsprechend reglementieren zu müssen. Verbania war besonders erfindungsreich, um irgendwie Teil des Parks zu werden.



Straße ins Valle Loana gesperrt

unterwegs Posted on 11/10/2023 10:00

Die Straße von Malesco nach Fondo li Gabbi im Valle Loana ist vom 10. bis 13. und vom 16. bis 20. Oktober für den Verkehr gesperrt. Es werden wohl ein paar Schlaglöcher geflickt.

Leider kam diese Info erst jetzt…



Starkregen im Val Grande

unterwegs Posted on 22/09/2023 15:44

Hier mal wieder ein schöner Beweis für die äußerst ungleiche Niederschlagsverteilung im Ossola und Alto Verbano. Es hat schon seinen Grund, warum wir rund um den Monte Zeda mit 3000 Litern pro Jahr mehr Regen als im Amazonasbecken haben, in Domodossola (Luftlinie nur 20 Kilometer entfernt) jedoch nur noch die Hälfte.

Quelle: ARPA Piemonte

Diese Daten beziehen sich auf die letzten 24 Stunden: keine 20 Liter in Domodossola (und lächerliche 3 Liter im Valle Anzasca), fast 250 Liter in Cursolo im Valle Cannobina. Tatsächlich gab es in den Centovalli bei Intragna einen Erdrutsch, der Verkehr ist zur Zeit sowohl auf Straße als auch Schiene unterbrochen.

Der Torrente San Bernardino, der das Val Grande entwässert, ist binnen kürzester Zeit um fünf Meter (!) angeschwollen, blieb jedoch noch knapp unter der kritischen Marke.

Jetzt kommt dann das große Hoch, viel sollte also nicht mehr passieren.



Film und Vortrag in Brig

unterwegs Posted on 21/09/2023 16:49

Im Rahmen des Multimediafestivals BergBuchBrig wird am Freitag, den 10. November um 13 Uhr der Dokutainmentfilm „La Via Incantata“ gezeigt. Es handelt sich um eine Produktion von Sky Italia, die bisher nur im italienischen Bezahlfernsehen und auf einigen wenigen Festivals in Italien gezeigt wurde. In den Hauptrollen Marco Albino Ferrari und meine Wenigkeit. Hier der Trailer:

Anschließend halte ich einen zwanzigminütigen Vortrag über das neue Kartenwerk von Geo4Map und die letzten sieben Jahre Arbeit, die in den Karten stecken.

Der Film (Italienisch mit englischen Untertiteln) kostet 15 Franken Eintritt (oder Tageskarte 50 Franken oder Festivalpass 150 Franken), mein Kurzvortrag ist gratis.

Alle Infos auf der Homepage von BergBuchBrig.



Starkregenereignis

unterwegs Posted on 29/08/2023 10:32

Nach der langen Trockenheit und großen Hitze kam es in den letzten drei Tagen zu einem sogenannten „Jahrhundertereignis“ – was auch immer das bedeuten mag zu Zeiten des Klimawandels. Die gibt es mittlerweile ja fast jedes Jahr…

Jedenfalls sind im Val Grande und Umgebung stellenweise über 300mm Niederschlag heruntergekommen, das ist schon recht ordentlich. In der Tat wurden einige Rekorde gebrochen.

Zu größeren Schäden kam es glücklicherweise nicht, dafür war das Ereignis wohl doch einfach zu kurz. Bei keinem der Abflüsse wurden kritische Pegelstände verzeichnet. Hier und da gab es kleinere Erdrutsche und entsprechende Verkehrsbehinderungen, doch inzwischen ist alles wieder normal.

Die Quellen und Zisternen sollten jedenfalls alle wieder randvoll sein, in nächster Zeit ist eher nicht mit Wasserknappheit zu rechnen…

Hier einige Daten: Domodossola 214mm, Cicogna 258mm, Mottac 296mm, Druogno 304mm, Arvogno 308mm und wie so oft ist das Valle Cannobina Spitzenreiter: Cursolo 320mm.

Quelle: ARPA Piemonte


Centovalli wieder gesperrt

unterwegs Posted on 26/08/2023 17:54

Ab dem 4. September wird die Straße zwischen Re und der Grenze bei Camedo wieder für den Verkehr gesperrt, und zwar von Montag bis Samstag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 17 Uhr. An Sonn- und Feiertagen ist die Straße frei.

Bis wann diese weitere baustellenbedingte Sperre geht, ist nicht abschätzbar.



Ende der Trockenheit

Hütten, unterwegs Posted on 25/08/2023 18:07

Schon heute tobt sich über dem Val Grande ein heftiges und ziemlich stationäres Gewitter aus, quasi als Vorbote. Denn in den nächsten Tagen sind intensive Niederschläge und ein starker Rückgang der Temperaturen angekündigt. Damit sollte sich die große Trockenheit erst einmal erledigt haben, die Quellen und Zisternen bei den Hütten sind ab nächster Woche sicher wieder gut gefüllt.

Quelle: ARPA Piemonte

Tatsächlich hat sich das erste stundenlange Gewitter ordentlich ausgeweint, die über 100 Liter in Domodossola und im Valle Vigezzo sind nicht zu verachten. In den nächsten Tagen sollen weitere 200 bis 300 Liter dazu kommen.



Herbstfärbung…

unterwegs Posted on 25/08/2023 18:03

Gut zwei Monate zu früh verfärben sich die Wälder, und das aufgrund des Hitze- und Trockenheitsstresses. Besonders betroffen sind Bäume, die es eher kühl und feucht brauchen, vor allem Linden, aber auch Birken und Eschen.

In höheren Lagen reagieren auch die Lärchen auf Temperaturen, die sie so einfach nicht kennen… Im Lärchenwald hat man das Gefühl, direkt in den November gesprungen zu sein.



Großer Waldbrand im Valle di Menta

unterwegs Posted on 13/08/2023 22:14

Seit dem späten Nachmittag brennen die Costa dei Pianezzoli und einige Wälder im Valle di Menta. Zwei Canadairs konnten zwar noch ein paar Löschflüge unternehmen, doch das geht nur bei Tageslicht und aufgrund des sehr unzugänglichen Gebiets können keine Bodentruppen intervenieren. Die ursprünglich angekündigten Gewitter sind auch nicht in Sicht… Mal sehen, wie stark sich der Brand über Nacht ausbreitet…

Auslöser war ersten Vermutungen zufolge ein Blitzschlag, am gestrigen Abend hat es in der Gegend einige recht heftige Einschläge gegeben. Und die Trockenheit ist mittlerweile schon wieder so ausgeprägt, dass viele Bäume gelbe Blätter haben.

Wanderwege sind momentan nicht betroffen. Allerdings möchte ich bei dem dichten Qualm jetzt nicht gerade auf Rina oder Pozzolo sein…

Update 15.08.: der Brand scheint größtenteils unter Kontrolle zu sein, geholfen hat sicher auch das relativ stationäre Gewitter von letzter Nacht. Es raucht noch vor sich hin, doch die Canadairs sind abgezogen und es fliegt nur noch ein einzelner Löschhelikopter.

Update 16.08.: zu früh gefreut, seit heute Mittag steigen wieder große Rauchwolken auf. Sowohl recht weit unten im Tal als auch oben auf der Costa dei Pianezzoli. Der Grat zwischen Ragozzale und Pozzolo ist ordentlich eingenebelt.

Update 17.08.: nach einem heftigen Gewitter mit Starkregen gestern Abend und weiteren Löschflügen der Canadairs sollte der Brand jetzt endgültig gelöscht sein…



Weiter »